Fahrradfahren im ARBERLAND: Nicht nur treten, sondern auch schauen!

 
Kinder machen Rast am kleinen Bach - die Räder abseits abgestellt
Ob hurtig oder gemächlich, Waldboden oder Schotterpisten, hinauf oder hinab – jede Menge Radstrecken im Kinderland Bayerischer Wald bieten für jedes Kind und den dazugehörigen Erwachsenen den passenden Weg. Radlspaß ist Familienspaß – im ARBERLAND gleich doppelt.

Denn ganz nebenbei gibt es beim Fahrradfahren im Landkreis Regen noch viel zu entdecken. Sehr empfehlenswert für Familien mit Kindern ist zum Beispiel der Walbahnradweg. Er führt von Patersdorf nach Deggendorf und liegt an einer der schönsten Bahnlinien Bayerns.

Genau: Hier kann man eine Fahrradtour ganz einfach mit einer Zugfahrt verbinden.

Urwald und internationale Kunst
Die ursprüngliche Wildnis des Bayerischen Waldes erfahren Radler am besten auf dem Nationalpark-Radweg von Zwiesel bis in den tschechischen Nationalpark Sumava.

Natur und Kunst verbindet der 31,5 km lange Zellertaler-Skulpturenradweg von Bad Kötzing nach Bodenmais. Da gibt es viel zu schauen, denn am Wegesrand stehen viele Holzskulpturen von internationalen Künstlern. 
Kleiner Mountainbike-Fahrer mit Helm unterwegs im ArberLand

Waldbahnradweg: Von zwei Rädern auf die Schiene

Der Waldbahnradweg im Bayerischen Wald: das ist entspanntes Fahrradfahren entlang einer der schönsten Bahnlinien Bayerns. Besonders für Kinder ist eine Fahrt mit der Waldbahn krönender Abschluss eines rundum gelungenen Fahrradausfluges. weiter »

kurze Verschnaufpause und dann geht´s auf dem Rad weiter durch den Bayerischen Wald

Der Nationalpark-Radweg: Unterwegs im echten Woid

Den Nationalpark-Radweg im Bayerischen Wald an einem Stück zu radeln, ist bei 65 km Länge nicht ganz einfach. Die Tour vom Grenzübergang Ferdinandsthal-Deffernik bei Bayerisch Eisenstein bis nach Finsterau-Bucina birgt zudem verschiedene Schwierigkeitsgrade. Bestimmte Teilstrecken sind aber für Familien mit Kindern gut geeignet. weiter »

Kinder machen eine Radtour durch´s ArberLand

Zellertaler-Skulpturen-Radweg: Radeln? Und die Kunst schaut zu!

Im Bayerischen Wald gibt es viel Holz. Was man daraus machen kann, erfahren Familien anschaulich bei einer Radtour auf dem Zellertaler-Skulpturen-Radweg. Der abseits befahrener Straßen liegende Wald- und Wiesenweg wird links und rechts von 40 großen Holzskulpturen flankiert. weiter »

Mit dem Mountainbike durch das schöne ArberLand

Mountainbike-Eldorado im Bikepark Geisskopf und darüber hinaus

Für coole Jungs und taffe Mädels: Auf robusten Rädern durch unwegsames Gelände rasen, über Stock und Stein holpern, steile Berge nach oben strampeln und waghalsig ins Tal abfahren – das Kinderland Bayerischer Wald ist optimal zum Mountainbiken. Nicht umsonst befindet sich am Geisskopf einer der größten Mountainbikeparks Europas. weiter »